Test Kindersitz

Kindersitz im Test: Testberichte, Meinungen und Kauf-Tipps



Test Britax Römer Dualfix

Ohne Kommentare

Dies ist nur ein GravatarAndrea Hoffmann

Andrea Hoffmann hat bereits über 100 Produkttests veröffentlicht und bezeichnet sich selbst als Shopping-Junkie. Sie testet Produkte wie Kleidung, Urlaubsartikel, Schuhe, Schuhe und natürlich Schuhe. Andrea ist stolze Mutter zweier Kinder. In der wenigen Freizeit fährt sie gerne Inline Skates.


  • Kontakt über Twitter: http://twitter.com/Andrea_H1981


Britax Römer Autositz Dualfix. Kindersitze Gruppe 0+ – 1

Kindersitz Testbericht von Andrea Hoffmann

Der Kindersitz Dualfix aus dem Hause Britax Römer kann von der der Geburt bis zum Kleinkindalter verwendet werden. Viele Sicherheitsfeatures machen diesen Autokindersitz zu einem sicheren Kindersitz für den Transport der Kinder im Auto.

Britax Römer Dualfix im Kindersitz Test

Der Britrax Römer Dualfix Autositz ist vergleichweise teuer. Der Reboard-Kindersitz kann per Isofix befestigt und auch bei Bedarf gedreht werden. Bis zu einem ungefähren Kinder-Alter von vier Jahren ist der Sitz ein sicherer Begleiter.

Der Dualfix Kindersitz von Britax Römer zählt zu den Reboardern. Studien aus Skandinavien machen deutlich, dass durch einen Transport der Kinder entgegen der Fahrtrichtung das Verletzungsrisiko an der kindlichen Halswirbelsäule minimiert wird. Bis zu 90 Prozent der Kinder werden dort in rückwärts gerichteten Autositzen transportiert. Tests zur Verwendung von Reboardern in Deutschland von ADAC oder Stiftung Warentest gibt es noch nicht.
Mit dem Britax Römer Dual Fix erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Kinder bis zu einem Gewicht bis zu 18 Kilogramm rückwärts zu transportieren. Alternativ können Sie den Sitz bereits bei einem Gewicht über neun Kilogramm drehen. Das Kind sitzt nun in Fahrtrichtung.

Zentrale Gurtverlängerung erleichtert Handhabung

Für Neugeborene stellt der Dualfix Kindersitz einen Neugeborenen-Einsatz zur Verfügung. Er ist den Proportionen von Neugeborenen angepasst. Größere Kinder werden ohne den Einsatz mit dem 5-Punkt-Gurtsystem gesichert. Das System verfügt über eine zentrale Gurtlängenverstellung. Durch die mehrfach verstellbare Sitzposition lässt sich der Kindersitz Dual Fix den kindlichen Bedürfnissen wie Schlafen, Spielen oder Hinaussehen anpassen.
Die höhenverstellbare Kopfstütze und das Gurtsystem können von den Eltern komfortabel mit einer Hand bedient werden. Das Gurtschloss ist gepolstert. Zusätzlich ist der Dualfix Kindersitz mit weich gepolsterten Seitenwangen in entsprechender Höhe und Tiefe ausgestattet. Der Bezug des Dualfix ist waschbar. Sehr gut: Der Gurt muss nach dem Waschen nicht umständlich durch den Bezug eingefädelt werden.

Spezielle Schulterpolster vermindern Vorverlagerung des kindlichen Körpers und die Belastungswerte beim Aufprall. Aufgrund der negativen Erfahrungen mit dem Britax Max Fix, der aufgrund gefundener Schadstoffe in den Schulterpolstern im ADAC-Test 11/2013 mit mangelhaft abgewertet wurde und dem schnellen Austausch der Polster durch den Hersteller gehen wir davon aus, dass die Schulterpolster des Dualfix keine Schadstoffe enthalten. Weitere Testergebnisse oder aktuelle Rückrufaktionen sind uns derzeit nicht bekannt.

Erhöhte Sicherheit durch Isofix System

Der Kindersitz wird mittels Isofix System eingebaut. Das Befestigungssystem für Kindersitze gilt als besonders stabil. Die Basis des Kindersitzes wird dabei fest mit dem Rahmen des Autos verbunden. Im Falle eines Crashs kann der Dual Fix nicht zur Seite wegrutschen, denn der Kindersitz wird durch einen Standfuß am Boden des Fahrzeuges gesichert. Der Einbauindikator zeigt den korrekten Einbau der Basis des Dualfix Kindersitzes an. Die Sitzschale des Dual Fix wird anschließend einfach in die Basis eingeklinkt. Sehr komfortabel ist die Drehfunktion des Kindersitzes um 360 Grad. Das Kind kann nicht nur vorwärts oder rückwärts transportiert werden. Beim An- und Abschnallen lässt sich der Dualfix Kindersitz ganz relaxt zur Tür drehen. Eltern müssen sich nicht unnötig verrenken.

Alle Sicherheitsfeatures auf einen Blick:

  • Isofix mit Einbauindikatoren
  • Reboarder bis 18 kg
  • 360 Grad drehbar
  • mehrfach verstellbare Sitzposition
  • 5-Punkt Gurt
  • verstellbare Kopfstütze
  • Schulterpolster
  • Seitenwangen
  • Neugeborenen-Einsatz

 

Britax Römer Dualfix – mein Fazit

Der relativ hohe Preis für den Dualfix Kindersitz von Britax Römer relativiert sich durch die lange Verwendungszeit. Sie liegt im Durchschnitt bei 3,5 Jahren. Ein einfacher Einbau und die leichte Handhabung machen den Dualfix zu einem perfekten Begleiter. Hosenträgergurte und ein verbesserter Seitenaufprallschutz sorgen neben dem Isofix Befestigungssystem für zusätzliche Sicherheit. Die Sicherheit zeigt sich jedoch im Gewicht: Der Kindersitz wiegt fast 15 Kilogramm.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie informativ war dieser Kindersitz Test? Bitte bewerte diesen Kindersitz Testbericht:
Rating: 2.8/5 (26 votes cast)
Test Britax Römer Dualfix, 2.8 out of 5 based on 26 ratings

Geschrieben von Andrea Hoffmann

06. März 2014

Kommentieren

Regeln für Kommentare: Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich inhaltlich auf das Produkt beziehen. Um Link-Spam vorzubeugen, schalten wir PRINZIPIELL keine Kommentare frei, die einen Link enthalten.

*