Test Kindersitz

Kindersitz im Test: Testberichte, Meinungen und Kauf-Tipps



Autokindersitz Storchenmühle Solar

Ein Kommentar

Dies ist nur ein GravatarAndrea Hoffmann

Andrea Hoffmann hat bereits über 100 Produkttests veröffentlicht und bezeichnet sich selbst als Shopping-Junkie. Sie testet Produkte wie Kleidung, Urlaubsartikel, Schuhe, Schuhe und natürlich Schuhe. Andrea ist stolze Mutter zweier Kinder. In der wenigen Freizeit fährt sie gerne Inline Skates.


  • Kontakt über Twitter: http://twitter.com/Andrea_H1981


Storchenmühle bietet mit dem Kindersitz Storchenmühle Solar für Kinder von drei bis 12 Jahren eine sichere Sitzgelegenheit für den Transport im Auto an. Von der starren Alterszuordnung abgesehen eignet sich der Autokindersitz für Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 und 36 kg und einer maximalen Größe von 1,5 Metern. Der Kindersitz entspricht dem Standard nach ECE R-44/04 und wurde von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 11/2013 und von ÖAMTC Test im gleichen Zeitraum mit dem Testurteil „gut“ ausgezeichnet.

Storchenmühle Solar: Seine Besonderheiten

Autokindersitz Storchenmühle Solar

Der Kindersitz entspricht dem Standard nach ECE R-44/04 und wurde von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 11/2013 und von ÖAMTC Test im gleichen Zeitraum mit dem Testurteil „gut“ ausgezeichnet

Der Storchenmühle Solar verfügt über einen verbesserten Stützschaum im Kopf- und Hüftbereich und neue Crashpads. Sie vermindern die ergonomische Belastung auf den kindlichen Körper bei einem Aufprall. Der verbesserte Seitenaufprallschutz wird durch die Crashlamellen unterstützt. Sie verteilen die Aufprallenergie und dienen gleichzeitig als Knautschzone. Durch die neu geformten Seitenwangen hat das Kind eine gute Sicht nach draußen. Die neuen Sicherheitselemente bestehen aus belüftetem Formschaum aus der Automobilindustrie. Lüftungsschlitze in der Sitzfläche verhindern das Schwitzen bei langen Fahrten. Durch die angepasste Sitzfläche hat der Kindersitz auf der Rückbank einen sicheren Halt. Er kann in Fahrzeugen mit oder ohne Isofix Systeme verwendet werden. Die Seatfix Konnektoren werden bei einer Verwendung ohne Isofix in die Sitzfläche eingeschoben. Bei einer Verwendung mit Isofix werden die Seatfix Rastarme des Storchenmühle Solar fest an der Rückbank in den Isofix Halterungen fixiert.

Handhabung des Autokindersitzes

Der Kindersitz Storchenmühle Solar wiegt sechs Kilogramm. Er wird mit dem Dreipunktgurt des Autos gesichert. Der Einbau erfolgt in Fahrtrichtung. Die Gurtführung ist vorgegeben und schließt eine Fehlbedienung aus. Unsere Tester sowie Eltern als Testpersonen sind besonders von dem leichten Einbau begeistert. Der Kindersitz bietet Kindern viel Platz und ist gut gepolstert, was sich besonders auf langen Fahrten auszahlt. Der Einsatz eines Fangkörpers ist nicht vorgesehen.

Solar Einstellmöglichkeiten

Die Kopfstütze lässt sich 11-fach mit einer Hand verstellen. Eine Größenskala an der Seite der Kopfstütze hilft beim Einstellen. So wächst der Kindersitz mit Ihrem Kind mit und Sie müssen mit wachsender Körpergröße keinen neuen Kindersitz kaufen. Die Fußstütze aus Kunststoff und Aluminium ist als Zubehör erhältlich. Sie lässt sich stufenlos verstellen. Eine Ruheposition ist beim Autokindersitz nicht vorgesehen. Alternativ kann der Abstandshalter hinter der Lehne ausgeklappt werden. Damit wird die Rückenlehne leicht geneigt. Das Kind muss dazu abgeschnallt werden und die Gurtlänge verändert sich.

Das Material

Der Storchenmühle Solar ist in vielen unterschiedlichen Designs für Mädchen und Jungen erhältlich. Im Test der Stiftung Warentest wurde die Schadstoffbelastung als sehr gering eingestuft. Der Bezug des Kindersitzes ist aus 100 Prozent Polyester. Flecken lassen sich umgehend abwischen, was wir im Praxistest bestätigen können. Zudem kann der Bezug leicht abgezogen und in der Waschmaschine bei 30 Grad gereinigt werden. Dies freut leidgeplagte Mütter besonders.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie informativ war dieser Kindersitz Test? Bitte bewerte diesen Kindersitz Testbericht:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Geschrieben von Andrea Hoffmann

09. Mai 2014

Ein Kommentar zu 'Autokindersitz Storchenmühle Solar'

Kommentare per RSS

  1. Hallo Allerseits,

    im obigen Artikel und auch in einigen Bewertungen, die ich gelesen habe, ist von einem ausklappbaren „Abstandshalter“ die Rede, um den Sitz leicht zu neigen. In meiner Anleitung sowie in der Online-Variante steht aber nichts über einen Abstandshalter und ich kann Selbigen auch nicht am Sitz finden. Wo befindet der sich??? Und ist es normal, dass die Lehne an sich leicht nachgibt /federt?

    Danke und Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

    Sparkyboy77

    15 Mai 14 at 11:44

Kommentieren

Regeln für Kommentare: Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich inhaltlich auf das Produkt beziehen. Um Link-Spam vorzubeugen, schalten wir PRINZIPIELL keine Kommentare frei, die einen Link enthalten.

*